Laden...

Onlineangebote für Ihre Gesundheit

Anonyme Soforthilfe
Jederzeit und von überall verfügbar
Zufriedene Teilnehmer
Stimmen über den Onlinekurs
Stress vermeiden
Krankenkassen übernehmen bis zu 100%
  • © 2014 VTON GmbH

VTON_Vorteile

✔ Kostenerstattung bis 100 %

✔ Von Experten entwickelt

✔ Stress vermeiden

✔ Jederzeit und von überall verfügbar

✔ Einfache Bedienung

✔ Anonyme Soforthilfe

✔ Datensicherheit

VTON_Glossar

Online Therapie

Im Internet finden sich unterschiedlichste Online Therapien, die bei verschiedenen psychischen Leiden Hilfe verschaffen sollen. Die Angebote reichen von Hilfe bei Depression, Angst, Panikattacken und Burnout. Was in anderen Ländern schon weit verbreitet ist, setzt sich nun nach und nach auch in Deutschland durch.  

 

Die Vorteile einer Online Therapie

Bei vielen Menschen ist die Hemmschwelle besonders hoch, wenn es darum geht, einen Psychotherapeuten aufzusuchen. Psychische Leiden sind noch immer ein gesellschaftliches Tabuthema. Bei vielen Betroffenen ist die Scham daher größer als bei körperlichen Leiden und sie zögern daher, sich professionelle Hilfe zu holen.

Besonders für diese Betroffenen bietet die Möglichkeit der Online Therapie deshalb eine mögliche Alternative.

Ein weiterer Vorteil der Online Therapie ist die kurze Wartezeit. Während Betroffene in Deutschland teilweise bis zu 9 Monate auf einen Therapieplatz bei einem Psychotherapeuten  warten müssen, können Onlineprogramme sofort begonnen werden. Dies ist besonders wichtig, da gerade bei schweren psychischen Erkrankungen eine Soforthilfe notwendig ist, um schwerwiegende Folgen der Erkrankung oder das Ausbilden einer chronischen Krankheit zu verhindern.

Auch für Menschen, denen es aus gesundheitlichen Gründen nicht möglich ist, eine Praxis aufzusuchen, stellt die Online Therapie eine gute Möglichkeit dar, ein Therapieangebot wahrzunehmen.

 

Formen der Online Therapie

So, wie sich die Konzepte unterschieden, so verschieden sind auch die Inhalte der Anbieter. In den meisten Fällen können die Betroffenen über einen Zeitraum von mehreren Wochen Techniken zum Stressmanagement und Achtsamkeit erlernen.

Dabei gibt es verschiedene Formen der Online Therapie. Bei einigen Programmen bieten Psychotherapeuten Unterstützung per E-Mail an, bei anderen erfolgt die Therapie durch Onlineprogramme, ohne, dass der Betroffene in Kontakt mit einem anderen Menschen steht. Auch Mischformen dieser beiden Formen werden angeboten.

Meistens ist für die Diagnose vor Beginn der Therapie und nach Abschluss des Programms ein persönliches Gespräch mit einem Therapeuten vorgesehen. Je nach Bedarf und Möglichkeit des Betroffenen können die einzelnen Schritte der Behandlung zeitlich variiert werden. Das Tempo kann somit in einem gewissen Rahmen selbst vorgenommen werden.

Erfolgt die Therapie in direktem Kontakt mit einem verhaltenstherapeutischen Psychotherapeuten, kann der Kontakt über Skype, Telefon oder E-Mail stattfinden.

 

Online Therapie in anderen Ländern

In Deutschland ist die Online Therapie – im Gegensatz zu den USA oder Großbritannien –  noch nicht über gesetzliche Krankenkassen abrechenbar. Das liegt unter anderem daran, dass die Qualitätsstandards und der wissenschaftliche Hintergrund der Programme noch nicht immer ausreichend sind.

Interessiert sind die gesetzlichen Krankenkassen an Formen der Online Therapie durchaus. Die Krankheitstage aufgrund psychischer Belastungen sind in den letzten Jahren enorm gestiegen, die Behandlungsmöglichkeiten jedoch nicht ausreichend. Durch die örtliche und zeitliche Flexibilität solcher Online Angebote könnten die hohen Kosten, die durch Arbeitsunfähigkeit entstehen, gesenkt werden und den Betroffenen schneller geholfen werden.

Im europäischen Ausland wie den Niederlanden, Schweden oder Großbritannien gibt es bereits ein gut ausgebautes Angebot solcher Maßnahmen, die eine konventionelle Psychotherapie vor Ort ergänzen und sogar ersetzen.

Auch in den USA ist das Prinzip der Online Therapie schon seit geraumer Zeit im Gesundheitssystem verankert. Hier findet sich eine Vielzahl von Anbietern. Das E Mental Health Center beispielsweise ermöglicht es Betroffenen, via Skype, per Chat mit und ohne Sichtkontakt über den Monitor, telefonisch oder per E-Mail Kontakt zu ausgebildeten Experten aufzunehmen. Zudem gibt es die Möglichkeit, im Login Bereich Kontakt zu anderen Betroffenen aufzunehmen und ein persönliches Tagebuch zu führen.

 

Online Therapie auf dem Vormarsch

Deutschland hat im weltweiten Vergleich eines der besten Gesundheitssysteme. Trotzdem bestehen auch bei uns - besonders in der psychologischen Ambulanz - Versorgungslücken. Je nach Wohnort beträgt die Wartezeit auf einen Therapieplatz 3 bis 9 Monate. In dieser Zeit können sich selbst zunächst harmlos erscheinende Symptome verschlechtern oder chronifizieren und zu einem ernsthaften Gesundheitsrisiko für den Betroffenen werden. 

Eine online-basierte Therapie ist hingegen jederzeit verfügbar. Dies hat nicht nur den Vorteil, dass Wartezeiten umgangen werden können. Auch für Betroffene, die sich bisher einer face-to-face-Therapie aus Gründen von Scham entzogen haben, stellt die Online Therapie eine niedrigschwellige Alternative dar. 

Die Wirksamkeit einer Online Therapie ist nachgewiesen. Wie das Journal of Affektive Disorders feststellt, halten die Effekte sogar länger an als bei einer herkömmlichen Therapie. Während Therapeuten lange Zeit an der Wirksamkeit zweifelten, stellt sich nun heraus, dass die Beziehung zwischen Therapeut und Patient weniger entscheidend für den Erfolg einer Therapie ist, als bisher angenommen wurde. 

Einen ausführlichen und interessanten Artikel zur Effektivität von Online Therapien finden Sie in der Online Ausgabe von Die Welt. Eine Zusammenfassung des Artikels finden Sie auch in unserer Rubrik Aktuelles.

 

Online Therapie in Deutschland

In anderen Ländern, besonders im skandinavischen Raum, hat sich die Online Therapie bereits durchgesetzt. In Deutschland hingegen sträubt man sich bisher. Denn neben den vielen Vorteilen birgt sie auch potentielle Gefahren. Auf technischer Seite stellt die Datensicherheit hier ein großes Problem dar, während aus medizinischer und psychologischer Sicht die Versorgung in Krisensituationen ein Hindernis darstellt.

Derzeit ist die Online Therapie in Deutschland noch nicht verbreitet. VTON hat mit dem Online Seminar „Stressbewältigung & Burnout Prävention“ ein Online-Tool entwickelt, das als Primärprävention durch Krankenkassen rückerstattungsfähig ist. Hierbei handelt es sich jedoch nicht um eine Therapie, sondern um ein Seminar zur Prävention, das auf praxiserprobten Methoden und Übungen der kognitiven Verhaltenstherapie basiert und noch vor der Entwicklung einer stressbedingten Erkrankung wie Burnout oder einer Depression eingesetzt wird. 

 

Verhaltenstherapie als Online Therapie 

Die Methoden und Inhalte der Verhaltenstherapie (VT) eignen sich in einem besonderem Maße dazu, auch in Online Anwendungen eingesetzt zu werden. Im Gegensatz zu einem tiefenpsychologischen Ansatz sind die Methoden und Übungen hier darauf ausgelegt, im privaten Alltag umgesetzt zu werden und dadurch zu Erkenntnis und Reflexion anzuregen. Auch in der face-to-face-Therapie ist es das Ziel, den Patienten durch Hilfe zur Selbsthilfe anzuregen. Die Integration des Gelernten in den Alltag kann also auch durch eine Online Therapie angeregt werden. Ein persönlicher Kontakt mit dem Therapeuten sollte jedoch zusätzlich unterstützend zu Beginn und auch während der Therapie erfolgen.

Auch Stressbewältigungstechniken und Entspannungsübungen lassen sich zuhause durchführen. Die Progressive Muskelentspannung kommt so beispielsweise auch im Präventionsprogramm „Stressbewältigung & Burnout Prävention“ zum Einsatz und wird hier mittels Audioübungen angeleitet. 

Generell eignen sich die Verfahren der Verhaltenstherapie bei einer Vielzahl an psychisch bedingten Störungen. So können mit der VT Panikattacken, Angst, Depression und Burnout, aber auch Essstörungen und Alkoholismus behandelt werden. 

VTON_Suche

Zum Glossar

Zertifizierung
VTON Zertifikat